DEUTSCH -FRANZÖSISCHE

                PARTNERSCHAFT

IHME –ROLOVEN / RANES


Chronik der Partnerschaft                                                                                Stand: Mai 2012

Aufgrund vieler schon bestehender deutsch/französischer Partnerschaften in Niedersachsen und der Bitte des deutsch/französischen Jugendwerks in Frankfurt, Kontakte zwischen der Jugend beider Länder zu knüpfen, nahm im Frühjahr 1970 der damalige Jugendleiter des  SV Ihme-Roloven Horst Kasprzak, die Gelegenheit war, über das Jugendwerk Kontakte mit französischen Vereinen aufzunehmen.
Nach kurzer Zeit kam ein reger Briefverkehr mit dem Schulrektor und gleichzeitigen 1. Vorsitzenden des Ortes
Ranes in der Normandie, Gerard Bellanger, zustande. Er zeigte großes Interesse an einer Begegnung der Fußball-Jugendmannschaften beider Orte.

1970  Im September kamen 24 Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren nach Ihme-Roloven um
         Wettkämpfedurchzuführen. Die Verständigung war zwar schwierig, aber die Jugendlichen fühlten
          sich sehr wohl in ihren Gastfamilien.

1971  empfängt der Sportverein in Ranes eine Gruppe von 52 Jugendlichen und  4 Begleitpersonen zum  
        
Gegenbesuch, verbunden mit sportlichen Wettkämpfen.

1972  kommt eine Abordnung des Gemeinderates Ranes nach Ihme-Roloven um mit dem Bürgermeister 
         Hüper und dem Gemeinderat über eine Partnerschaft zu sprechen. Im selben Jahr kommt eine
         Gruppe von 45 Personen aus Ranes um Ihme-Roloven kennenzulernen und sich über eine eventuelle Partnerschaft zu informieren.

1973  im April empfängt Ranes eine Abordnung von 18 Personen um die Partnerschaftsurkunden   
         vorzubereiten, welche im Jahr 1973 offiziell von den  Bürgermeistern Hüper und Dr. Garreau    
         unterzeichnet werden. Um eine bessere Verständigung zu fördern, werden von 1973 -1975 in beiden
         Orten Sprachkurse durchgeführt.Seit der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden werden jährlich
         Reisen durchgeführt. Die Gäste aus Ranes reisen in den Jahren mit gerader Jahreszahl, die Bürger aus 
        
Ihme-Roloven an ungeraden
Jahreszahlen.

1974  weilen zwei Gruppen aus Ranes in Ihme-Roloven. Anläßlich eines Feuerwehrfestes in  
        
Ihme-Roloven wird auch die Feuerwehr aus Ranes eingeladen.

1974  wird Ihme-Roloven von der Stadt Ronnenberg eingemeindet. Die Partnerschaft wird 
         aber in Ihme-Roloven eigenständig weitergeführt.
 

1983 wird das 10-jährige Bestehen der Partnerschaft mit einem Scheunenfest in Ihme-Roloven
          gefeiert. Die Gäste aus Ranes führen in normannischen Trachten Volkstänze vor und bieten
          normannische Spezialitäten, Cidre, Trip, Calvados und vieles mehr an. In Ihme-Roloven wird eine 
          normannische Eiche gepflanzt, als Zeichen einer guten langen Freundschaft. Im Juli des selben Jahres
          werden die Festlichkeiten in Ranes fortgesetzt.

1988  im Mai nimmt eine Fussballmannschaft aus Ranes an einem Pokalturnier des SV Ihme-Roloven teil.

1989  nehmen die Teilnehmer an der Fahrt nach Ranes an einem "Spiel ohne Grenzen" teil,
         
zu dem auch die Nachbargemeinden von Ranes Mannschaften stellen.
 

1992  kommen 20 Kinder der Grundschule Ranes mit ihrer Lehrerin  und dem Präsidenten des
         Komitee Ranes nach Ihme-Roloven. Eine Woche lang wird ihnen die Umgebung von Ihme-Roloven 
         gezeigt. Besuche in Hannover und  Celle werden von den Kindern begeistert angenommen. 
         Geschlafen wird im Dorfgemeinschaftshaus in Etagenbetten.  Begeistert fahren die Kinder nach 
         Ranes zurück.

 1993  fahren 72 Personen nach Ranes um das 20- jährige Bestehen der Partnerschaft zu feiern.
          Bestens organisiert von den Vereinen war diese Feier ein voller Erfolg.
          Alle örtlichen Vereine beteiligen sich mit Beiträgen, die wochenlang eingeübt worden sind.
          Die Bürgermeister sämtlicher Nachbargemeinden sind anwesend, es werden für alle Beteiligten 
          unvergessene Erinnerungen. Die Partnerschaft ist auch nach 20 Jahren noch intakt.

1994  kommen 52 Bürger aus Ranes nach Ihme-Roloven.
         Es wird immer wieder vom 20-jährigen Bestehen und der gut organisierten Feier gesprochen.
         Im Vordergrund steht nun aber, außer den jährlichen Besuchen, das 25 jährige Bestehen der
         Partnerschaft im Jahre 1998.

 1997 nimmt eine Abordnung des Komitees Ranes an den Feierlichkeiten zum 50 jährigen
         Bestehen des SV Ihme-Roloven teil.
 

1998  wird das 25 jährige Bestehen der Partnergemeinden mit einem 3 tägigen Scheunenfest in
         Ihme-Roloven zünftig gefeiert. Viele Darbietungen lassen das Ereignis zu einer gelungenen
         Veranstaltung werden.  Über 60 Gäste aus Ranes nehmen teil.
 

1999  besteht die Reisegruppe nach Ranes zu einem Grossteil aus Kameraden vom Musikzug
         der Freiwilligen Feuerwehr Ihme-Roloven.
         Höhepunkt ist ein Konzert des Musikzuges im Schloss von Ranes.

2000  Im Juni erscheinen fast 70 Gäste aus Ranes, um vorrangig die EXPO in Hannover zu besuchen. 

2001  Im Januar löst Karin Hönnicke den langjährigen Komitee-Vorsitzenden Werner Hennies ab. 
        
Fast 30 Kinder und Jugendliche nehmen an der Fahrt nach Ranes teil.
         Höhepunkt: Ein Jugendfussballspiel zwischen Ranes und Ihme-Roloven.

2002  Vom 08.-12.05.2002 ist eine Gruppe von 37 Personen aus Ranes in Ihme-Roloven. Der
          Besuch der Autostadt in Wolfsburg hat allen sehr gut gefallen.

2003  Vom 28.05. - 01.06.2003 wird das 30-jährige Bestehen der Partnerschaft ausgiebig in Ranes gefeiert.
         
2004  ca.20 Gäste aus Ranes kommen mit Kleinbussen. Das Bergwerk in Barsinghausen (Klosterstollen) wird
          besucht. Tagesfahrt nach Hamburg.

2005 feiert der Sportverein EP-Ranes sein 85-jähriges Bestehen.

2006 kommt eine kleine Gruppe in privaten PKW. Die Tagesfahrt führt nach Bremen.

2007 besucht eine Ihme-Rolovener Gruppe Ranes.Tagesfahrt nach Cherbourg.

2008 wir das 35-jährige Bestehen der Partnerschaft gefeiert. Teilnahme der Franzosen am Maifest und Zugfahrt nach Berlin. 
         Die Besichtigung der deutschen Hauptstadt ist für viele Teilnehmer ein Höhepunkt der Reise.

2009 fährt eine Gruppe mit vielen Jugendlichen nach Ranes und zum Mont-St.-Michel.

2010 besucht eine Große Gruppe aus Ranes Ihme-Roloven und das Feuerwehrkonzert.

2011 auf der Fahrt nach Ranes wird nach vielen Jahren mal wieder in Paris ein Stop eingelegt. Ein volles Tagesprogramm in Paris
         begeistert die Reisegruppe aus Ihme-Roloven. 

2012 besucht eine Große Gruppe aus Ranes Ihme-Rolovenen, einen Safaripark und das Feuerwehrkonzert.

 zurück